Weihnachten in Rumänien I

Posted · Add Comment

Für 14 Cent arbeitet der Bruder vom Priester in der Stunde wenn er in Deutschland im Stau steht. Als wir zu ihm fahren ist es früh am Morgen, weit unter null und unglaublich viele Ziegen versperren den Weg.

2013-01-02-07.05

DSCN9678Der 14-Cent-Bruder und ein anderer Bruder, der Feuerwehrmann im rumänischen Neumarkt an der Mierisch ist, warten auf uns. Schon muss der erste Schnaps getrunken werden. Hähnchenkeulchen und Mayonnaisesalat zum Frühstück. Nun ziehen wir alle Regenbekleidung der spanischen Post an damit das Blut besser abgeht. Zwei der Brüder waren für lange Zeit in Spanien und haben sie dort günstig und gleich mehrfach erstanden. Ein Großteil der arbeitsfähigen Männer aus dem Dorf wo wir jetzt das Schwein schlachten waren in Spanien an der Arbeitsfront – auch der Priester. Einige sind zurückgekehrt, nachdem dort der Bauboom zu ende war. Das muss man sich vorstellen: 40 Männer eines Dorfes mit 430 Einwohner gehen zusammen nach Spanien. 120 Kilometer entfernt von Madrid siedeln sie sich alle zusammen ebenfalls in einem Dorf an. Leben zu neunt in einer Wohnung um Geld zu sparen. Fahren jeden Morgen 90 Minuten nach Madrid um dort 12 Stunden auf dem Bau zu arbeiten. Nur wenige sind zurück. Der Priester hat sich und seiner Familie ein gelbes Haus gebaut.

Das gemeinsame Schlachten des Schweins ist bei den Rumänen familäres Teambuilding. Alle kommen zusammen: mehrere Omas, Tanten, alle verfügbaren Enkel, Mütter, Väter und was es sonst noch gibt. Mein Priester schlachtet bereits seit zwanzig Jahren, seit dem er 15 ist. Es beeindruckt wie sorgfältig er die Borsten des Schweins mit dem Flammenwerfer absengt. Der 14-Cent-Bruder oder der Andere arbeiten mit dem Schaber nach und kratzen die oberste Hautschicht sorgfältig ab. Der Geruch ist unangenehm und bleibt einem zwei Tage in der Nase. Bei den Ohren und anderen schwer zugänglichen Stellen muss mit dem Kratzmesser nachgearbeitet werden. Es dauert gut anderthalb Stunden bis das Schwein richtig sauber ist.

Bevor das Schwein der Länge nach aufgeschlitzt wird, entfernt der Priester die Gehörgänge. Hier sammelt sich Dreck. Die ganze Aktion wurde hundert Mal geübt. Wenn er das Messer ansetzt passt es sofort. Er muss sich nicht korregieren. Dabei ist er sehr konzentriert. Jetzt ist es auch überhaupt nicht mehr unangenehm. Vielmehr interessiert mich die Anordnung der Organe. Ich frage wo das beste Fleisch sitzt. Erkenne aus welchen Teilen welche Spezialität entsteht. Greife selber zum Messer und trenne Muskelfleisch von der Schwarte. Es fallen keine dummen Witze, man hat Respekt vor dem Tier. Das Schwein ernährt die Familie. Aus ihm werden ganz verschiedene Spezialitäten für das Weihnachtsfest zubereitet.

Der 14-Cent-Bruder muss in zwei Tagen wieder nach Frankreich. Er ist ein Recke wie die meisten Männer hier. Seine Frau ist eher zierlich. Auch sie hat jetzt einen LKW-Führerschein, so können sie sich abwechseln. Er ist der Einzige der vier Brüder der vor Ort keinen Job gefunden hat. Es gibt ja auch keine Industrie mehr. Seit Jahren wird darüber diskutiert ob die Goldmine im nahe gelegenen Rosia Montana wieder eröffnet werden soll. Aber nein, der 14-Cent-Bruder zählt Kilometer. Wenn er in Deutschland im Stau steht verdient er nicht mehr als 14 Cent. Deswegen fährt er vor allem nachts. Zu Weihnachten kommt er immer nach Hause – dann wenn das Schwein geschlachtet wird.

set capacity cinema favorite as a result of amphion for you to way really
isabel marant shoes Fashion week comes to Mall at Millenia in Orlando

Both dressbarn and maurices continue to generate strong cash flows
valentino shoesCindy Crawford launching a collection with German retailer C

Comments are closed.

 
 
Top