Viehmarkt im „Valea Targului“

Posted · Add Comment

Heute ist Markt im „Valea Targului“. Das Toponym verweist darauf dass hier schon vor hunderten von Jahren, im „Tal des Marktes“, Handel betrieben wurde. Aus den umliegenden Dörfern  strömen Bauern mit ihrem Vieh zum Marktplatz.

Die Alten halten noch die Tradition. Sie kennen nichts anders. Die Kinder sind schon in den Städten und die Enkel in Amerika. Auf krummen Füßen und mit hutzeligem Rücken schlurfen sie über die Durchgangsstraße und ziehen ihr Vieh hinter sich her. Einige von ihnen kommen aus entlegenen Dörfern. Wer weiß wann sie aufgestanden sind. Vielleicht haben sie schon einen stundenlangen Fußmarsch hinter sich. Unglaublich, dass es so etwas noch gibt: Ein Viehmarkt mit echtem Inhalt – nicht nur Klamauk. Rumänien – das Land der Ungleichzeitigkeit.

Bereits um halb 9 Uhr liegt eine Staubwolke über dem Platz: Kühe blöken, Handler feilschen und die Zigeuner bieten Schuhe an.  Auf dem Markt gibt es nicht nur Vieh, sondern auch viele andere bunte Sachen: China-Spielzeug, Haushaltswaren aller Art, Mehl und Feinbackwaren.

Nach der dritten Stunde haben auch die Schulkinder der nahegelegenen Grundschule frei. Markttag ist Festtag. Auf dem Weg dorthin berät sich Diana aus der dritten Klasse aufgeregt mit ihrer besten Freundin was sie sich kaufen soll. Die beiden Schulmädchen laufen Arm in Arm am linken Straßenrand, dabei herzen sie sich wie es gute Freundinnen es eben tun. Von ihrer Mutti haben sie einen 5-Leu-Schein bekommen. Aufgeregt wedeln sie damit. Schon sind sie verschwunden zwischen den Ständen mit Kitsch-Spielzeug. Sie probieren Ketten aus Plasteperlen und Ringe mit Plaste-Edelsteinen. Alles ist aus Plaste und aus China, für Diana und ihre Freundin aber von großem Wert. Noch ist die Neunjährige unentschieden ob sie sich für die aufklebbaren Fingernägel oder für die Nerd-Brille entscheiden soll. Schließlich wählt sie das Imitat einer übergroßen Hornbrille. Ein Stückchen große weite Welt in Salciua.

Um 12 Uhr ist der Markt auch schon fast zu ende. Die ersten Händler bauen ab. Hingegen herrscht in der angrenzenden Trinkbar noch Hochstimmung. Wie seit ewigen Zeiten stoßen die Bauern auf gute Geschäfte an. Vasile der Veterinär und Vasile der Rinderzüchter beurteilen noch einmal den Ausgang des heutigen Markttages: War schon mal besser, aber auch nicht schlecht!

 

I used my Orbit Baby stroller as a bassinet
Isabel Marant Sneakers Short Hair Curly Hair and Long Hair Styling Tips

and her fashion sense reflected her image as a beautiful
Chanel EspadrillesSet A New Fashion Trend With Apron Sink

Comments are closed.

 
 
Top